KontaktImpressumHomepage  
Klassik for Kids mit Monique Mead  
Konzept      
Biographie
Programme
Termine
Shop
Galerie
Aus der Presse
Sponsoring
Zurück
Programmbeschreibung

Da sitzt das junge Publikum in einem Konzertsaal und weiß nicht so genau, was nun der Titel des Programms soll. Denn was hat Fußball mit klassischer Musik zu tun? Eine ganze Menge, glaubt Monique Mead. Doch ihr "Gegenspieler" ist ein Trainer einer Fußballmannschaft, der glaubt, dass die Musik nun wirklich nichts mit seinem ernsthaften Sport zu tun hat. Bald wird er eines Besseren belehrt. So kann Monique Mead ihm bald beweisen, dass seine Spieler erst durch ihre speziellen Positionen auf dem Spielfeld zu einer kompletten Mannschaft werden.

Und ebenso ist es mit dem auf der Bühne sitzenden Orchester: Jeder Musiker hat seine spezielle Position, und erst das Zusammenspiel macht aus den einzelnen Musikern ein Ensemble. Und darüber hinaus sind die Pässe, die sich die Fußballer auf dem Spielfeld zuspielen durchaus mit der Weitergabe von Motiven von Musiker zu Musiker zu vergleichen, wie bei Beethovens Sinfonie Nr. 5. Zwar ist der Trainer, der seine Führungsrolle in der Position des Dirigenten auf der Bühne wieder erkennt, fast überzeugt, meint aber immer noch, dass seine Fußballer mehr leisten könnten als so mancher Musiker.
 

 

Um dies zu beweisen, holt er einige seiner Spieler auf die Bühne. Ein Wettstreit beginnt. Doch auch hier muss er sich gegen Monique Mead bald geschlagen geben. Mit ihrem Spiel von Paganinis "Perpetuum Mobile" beweist sie im Vergleich zu der Balljonglage eines Spielers, dass ein Musiker ebenso virtuos mit dem Instrument umgehen kann, wie ein Fußballspieler mit dem Ball - und sogar schneller spielt, wenn sie innerhalb von fünf Minuten fast 3000 Noten spielt.

Auch die unterschiedlichen Arten der Wiedergabe ein und desselben Themas in immer wieder neuem Klanggewand zeigen, dass es mannigfaltige Möglichkeiten gibt, sein Publikum zu überraschen, ebenso wie im Spiel auf dem Fußballfeld. Dies stellt Monique Mead anhand einer eigens für dieses Programm geschriebenen Orchestervariation auf ein Fußballlied dar.

 

Die Werke

L. v. Beethoven: Allegro con brio aus Sinfonie Nr. 5
J.B. Arban: Variationen für Trompete aus "Carneval in Venedig"
Niccolo Paganini: "Perpetuum Mobile" für Violine und Orchester
Peter Tschaikovsky: "Allegro vivacissimo" aus Violinkonzert in D-Dur, Op. 35
"We are the Champions" zum Mitsingen und Mitspielen
Guiseppe Verdi: Triumphmarsch aus der Oper "Aida"

Besetzung

Großes Orchester. [3.2.2.2] [4.3.2.1] Streicher. Pauke. Schlagzeug.

Programmpunkte kurz gefasst

Interaktivität:
Noten mitzählen beim "Perpetuum mobile" und Preise gewinnen
Singen des Fußball-Lieds
Mitklatschen und Rufen von typischen Fußball-"Motiven"
Verschiedene Tempi identifizieren
Musikquiz zum Thema "Tempo" mit Preisen zum Gewinnen

Musikbegriffe:
Tempo, Presto, Allegro, Moderato, Adagio, Largo
Mannschaft = Orchester, Trainer = Dirigent, Spieler = Musiker, Ständiges Jonglieren = Perpetuum Mobile, Pfeifen = Bravo!

Komponisten:
Ludwig van Beethoven
Peter Iljitch Tschaikovsky

Besondere Gäste:
junge Trompeterin
Fußball-Trainer
3 Fußballspieler, die auf der Bühne agieren
1 junge Fußballmannschaft, die das Lied beim Singen leitet

Download

Pressespiegel zum Programm (PDF; 629 kb) Download hier!

 

Informationen über Lehrermaterial, Schulworkshops oder Foyeraktivitäten rund um das Konzertthema können Sie gerne bei Klassik for Kids anfordern. Mail an info@klassik-for-kids.de oder anrufen 0211-905 32 38.

  Zum Seitenanfang