KontaktImpressumHomepage  
Klassik for Kids mit Monique Mead  
Konzept      
Biographie
Programme
Termine
Shop
Galerie
Aus der Presse
Sponsoring
Zurück
Programmbeschreibung

Mit dem berühmten „Frühling“ aus Vivaldis Vier Jahreszeiten begrüßt Monique Mead die Jugendlichen. Warum sie diese bekannte Musik spielt? Ganz einfach: Mit dieser Musik wurde Antonio Vivaldi der erste Komponist, der eine Melodie fürs Handy geschrieben hat!
Vor Handymusik kann man sich kaum mehr retten! Man sitzt im Zug. Ein Handy klingelt. 20 Leute greifen in die Tasche, doch einer bleibt cool sitzen. Sein Handy klingelt ganz anders, und das sogar für jeden Anrufer. Wenn die Freundin Annika anruft, ertönt die Melodie von Beethovens „Für Elise“; und der Anruf von Papa macht sich mit „La Cucaracha“ bemerkbar. Sehr cool – doch passen diese Melodien eigentlich zu diesen Menschen? Ist der Papa wirklich eine Cucaracha, (Kakerlake auf Spanisch)? Und warum „Für Elise“, wenn die Freundin Annika heißt? Besser wäre es doch, wenn jeder eine Melodie hätte, die unverwechselbar mit der Person verbunden ist! Doch wer hat so eine eigene Melodie, ein persönliches Leitmotiv?


Die Orchestermusiker kennen da einige. Sie spielen die Musik von Pippi Langstrumpf, dem Pink Panther oder vom Pumuckl. Jeder dieser Charaktere wird vom jungen Publikum sofort erkannt. Dann bleibt nur die Frage: Warum haben nicht auch Du und ich eigene Leitmotive? Viele Schüler haben sich darüber schon Gedanken gemacht und haben an einem Gewinnspiel teilgenommen, für das nun einige Handys verschenkt werden. Die Gewinner präsentieren nun ihre eigenen Leitmotive.  

 

Schön ist es, dass Fernsehcharaktere und nun auch viele junge Leute eigene Leitmotive haben. Doch woher stammt überhaupt diese Idee der personenbezogenen Melodie? Von einem verliebten, verrückten und völlig genialen Franzosen namens Hector Berlioz!
Monique Mead verfolgt die Melodie seiner Geliebten, die Idee Fixe, mit allen ihren Verwandlungen durch das grandiose Werk, die Sinfonie Fantastique, die eine Reihe von Träumen über die Geliebte beinhaltet. Zuerst klingen die Träume leidenschaftlich verliebt, doch das Werk endet mit einer Hinrichtung und einem gruseligen Hexensabbath.

Mit seiner Idee Fixe wurde also Berlioz der erste Komponist, der eine persönliche Melodie für jemanden erfand. Andere Komponisten folgten seinem Beispiel und wurden damit reich und berühmt, wie z. B. Richard Wagner, der das Wort „Leitmotiv“ erfunden hat. Das Orchester spielt eines der berühmtesten Wagner-Motive: „Walkürenritt“.

Wenn Wagner mit der Idee von Berlioz berühmt wurde, dann ist es John Williams, der damit Reichtum gesammelt hat. In seiner Musik zum Film „Star Wars“ hat er jedem der Charaktere – und sogar dem Universum – sein eigenes Leitmotiv zugeteilt. An dieser Stelle packen Schüler ihre Instrumente aus und spielen die berühmte „Star Wars“-Filmmusik auf eigenen Instrumenten, gemeinsam mit dem Orchester.

Mit 100 Musikern auf der Bühne dient dieses Programm als bombastischer Einstieg in die Klassik für junge Leute.

 

Die Werke:

Antonio Vivaldi: Allegro aus "Frühling" aus "Die vier Jahreszeiten"
Hector Berlioz: Symphonie Fantastique, op. 14
John Williams: Star Wars zum mitspielen (Download die Noten hier!)
Richard Wagner: „Walkürenritt“ aus Die Walküre

Besetzung:
Sehr grosses Orchester mit ca. 100 Musikern.

Programmpunkte kurz gefasst

Interaktivität:

•  Schüler kommen auf die Bühne und spielen ihr selbst-erfundenes Leitmotiv, oder lassen es von einem Orchestermusiker vorspielen.
•  Publikum nimmt am Anfang des Konzerts an einem Quizspiel teil, in dem sie verschiede Handyklingeltöne identifizieren, wie z.B. „Mozart 40“, „Tchaikovsky 1812“, oder „Beethoven Für Elise“.
•  Publikum darf die „Leitmotive“ verschiedener Fernsehncharakter erraten, wie z.B. Pippi Langstrumpf, Pumuchl, Pink Panther, oder die Schlümpfe.
  Publikum schlägt den Walzertakt zur Idee Fixe von Hector Berlioz.
•  Publikum singt Dies Irae mit dem Orchester zusammen.
  Von ihren Plätzen aus, spielt das Publikum „Star Wars“ auf eigene Instrumente mit dem Orchester mit.

Musikbegriffe:

Idee Fixe
Leitmotiv

Instrumente:

kleine Es-Klarinette

Komponist:

Hector Berlioz (1803-1869)

Download

Die Noten zu "Star Wars" zum Mitspielen finden Sie hier (PDF; 357 kb) als Download.

Pressespiegel zum Programm (PDF; 586 kb) Download hier!

 

Informationen über Lehrerseminare, Schulworkshops oder Foyeraktivitäten rund ums Konzert können Sie gerne bei Klassik for Kids anfordern. Mail an info@klassik-for-kids.de oder anrufen 0211-905 32 38.
   

  Zum Seitenanfang