KontaktImpressumHomepage  
Klassik for Kids mit Monique Mead  
Konzept      
Biographie
Programme
Termine
Shop
Galerie
Aus der Presse
Sponsoring
Zurück
Programmbeschreibung

Der Umweltschutz interessiert viele junge Menschen, und das Programm "Mozart statt Plastik" über Musik und Recycling rückt dieses Thema in ein ganz neues Licht. Wie kann man weniger Müll produzieren? Beispielsweise indem man Gegenstände - wie Plastiktüten oder Trinkbecher - mehrmals benutzt, um die Umwelt nicht mit unnötigem Abfall zu belasten. Musikalisch wird diese Lösung durch ein Rondo von Mozart und einen Kanon von J. Pachelbel verdeutlicht: Eine ganz bestimmte Melodie bzw. ein 'ostinato' wird mehrere Male 'wiederverwendet'. Monique Mead führt dann den Recycling-Prozess einer Glasvase vor und zeigt, welche Glasgegenstände aus einer zerbrochenen Vase hergestellt werden können. Dies führt zu der musikalischen Idee von "Thema und Variationen", die anhand eines Werkes direkt in die hörbare Tat umgesetzt wird.

Musik ganz allgemein ist wirklich ein außerordentlich gutes Beispiel, um den Begriff 'Recycling' zu erklären: Besteht nicht fast jede Musik der westlichen Welt aus 12 Noten? Monique Mead zeigt den Kindern, wie diese 12 Noten zu Melodien werden, zu Liedern und sogar zu musikalischen Unterschriften, wie zum Beispiel denen D. Schostakowitschs (D-S-C-H) und J.S. Bachs (B-A-C-H). Gemeinsam mit Kindern aus dem Publikum, dem Orchester und einem Schlagzeuger führt Monique Mead eine lebendige Demonstration musikalischen Recyclings vor, basierend auf dem "DSCH"-Autografen, wie Schostakowitsch es in seiner Streichersinfonie, op. 110a verarbeitet.
 

 

Geführt vom Schlagzeuger, können Kinder als Instrumentalisten an dem Programm teilnehmen, wenn sie selbstgebastelte Instrumente aus Haushaltsmüll zu dem Konzert mitbringen und damit direkt erleben, wie aus recycletem Material Musikinstrumente entstehen. Am Schluss wissen die Kinder in jedem Fall, wie Recycling funktioniert, wie sinnvoll es ist, es den großen Komponisten gleich zu tun und einige der alltäglichen Gegenstände immer wieder oder in Variationen zu verwenden, um daraus vielleicht sogar Kunst entstehen zu lassen. Ein intelligentes Programm, das sogar manche Musiker dazu anregt, genauer über die Musik nachzudenken.

Die Werke

Fritz Kreisler: Rondino auf ein Thema von Beethoven
Johann Pachelbel: Kanon in D
W. A. Mozart: Rondo aus Violinkonzert in D, KV 211
W. A. Mozart: Variationen für Klavier auf "Ah vous dirai-je Maman" (mit jungem Solisten)
Dmitri Schostakovitsch: Allegretto aus Streichersymphonie, Op. 110a (bearb. Barschai)
Dmitri Kabalewski: "Galopp der Komödianten" für Xylophon
Gustav Peter: "Zirkus Renz" für Xylophon

Besetzung

Streichorchester und Schlagzeug.
Programme mit "Mozart-Besetzung" oder Streichquartett sind ebenfalls vorhanden.


Programmpunkte kurz gefasst

Interaktivität:
Kinder agieren in "Musik-Recycling live"
Aktivität mit selbstgemachten Instrumenten aus "Haushaltsmüll"
Mitsingen bei Thema und Variationen
Mitsingen, Klatschen und auf der Bühne agieren im D-S-C-H-Spiel. Rondo Themen zählen.
Musikquiz zum Thema Musik und Recycling mit Preisen zu gewinnen.

Musikbegriffe:
Wörter, die das Prinzip des Wiederverwendens nutzen: Rondo, Ostinato und Kanon
Wörter, die das Recycling-Prinzip deutlich machen: Thema und Variationen, motivische Transformation (D-S-C-H), "covern", Jazz-Improvisation.

Komponisten:
Wolfgang Amadeus Mozart als Meister des Rondos
Dmitri Schostakovitsch als Meister der motivischen Transformation.

(Recycling-) Instrumente:
Xylophon und verschiedene wohlklingende Teile aus Haushalt und Werkstatt.

Weitere Möglichkeiten, auf der Bühne mitzuwirken, entstehen durch Vorbereitung der Konzerte in den Schulen von Klassen- oder Musiklehrern zusammen mit Monique Mead. Verschiedene Bastel-Aktivitäten zum Einsatz im Konzert können in Schulklassen oder zu Hause durchgeführt werden. Für weitere Details fragen Sie bitte nach.

Download

Pressespiegel zum Programm (PDF, 80 kb) Download hier!

 

Infos über Lehrerseminare, Schulworkshops oder Foyeraktivitäten rund ums Konzert können Sie gerne bei Klassik for Kids anfordern. Mail an info@klassik-for-kids.de oder anrufen 0211-905 32 38.
 

  Zum Seitenanfang