KontaktImpressumHomepage  
Klassik for Kids mit Monique Mead  
Konzept      
Biographie
Programme
Termine
Shop
Galerie
Aus der Presse
Sponsoring
Zurück
Programmbeschreibung

Exotisch schwungvoll erklingt die Musik dieses Programms, das zu den Wurzeln der slawischen Konzertmusik führt - nämlich zum Volkstanz und damit auch zu den Scheunen, dem Ort, in dem auf den Dörfern gefeiert wird. Mit einem ungarischen Czardas, begleitet vom volkstümlichen Cymbalom, schleicht sich Monique Mead nach Zigeuner-Art spielend durch das Publikum, um in die Thematik einzusteigen.

Sie zeigt, dass auch große Komponisten wie Johannes Brahms den Czardas-Rythmus für eigene Kompositionen benutzt haben, wie bei seinen Ungarischen Tänzen für Klavier zu vier Händen. Durch die darauf folgende Orchestrierung wurde für diese Volkstänze eine Brücke "von der Scheune zum Konzersaal" gebaut. Dass diese Volkselemente auch in der "ernsten Musik" vorhanden sind, beweisen die Sinfonien von Antonin Dvorak. Mit Hilfe der Schlagzeuger des Orchesters klatscht das Publikum verschiedene Rhythmen aus der 8. Sinfonie und lässt sogar drei verschiedene Rhythmen gleichzeitig erklingen. Zwischendurch gibt es slawische Volkslieder zum mitsingen und Kinder spielen Rhythmen auf eigene Instrumente bei slawischer Volksmusik mit. Mit einer Polka von Smetana und einer virtuosen Wieniawski-Polonaise - gespielt von Monique Mead - kommt das fußschwingende Programm zu seinem energischen Abschluss.

Dieses Programm gibt es auf Anfrage auch in einer ansprechenden Variante für die Besetzung mit einem Klaviertrio.

 

 

Die Werke

Vittorio Monti: Czardas für Violine, Cymbalom und Kontrabass
Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 4 f-moll für Klavier vierhändig (mit jungen Solisten)

Johannes Brahms
: Ungarischer Tanz Nr. 4 fis-moll für Orchester (arr. Paul Juon)
Antonin Dvorak: Slawischer Tanz Op. 72 No. 7 C-Dur für Orchester
Antonin Dvorak: III. Allegretto grazioso. Molto vivace. aus der Sinfonie Nr. 8 G-Dur, Op. 88

Henryk Wieniawski
: Polonaise D-Dur, Op. 4 für Violine und Orchester

Bedrich Smetana
: "Polka" und "Einzug der Komödianten" aus der Oper "Die verkaufte Braut"

Besetzung

Großes Orchester. [3.2.2.2] [4.3.2.1] Schlagzeug (2), Pauken, Streicher.
Programme mit Streichorchester- oder Kammermusik-Besetzung sind ebenso vorhanden.


Programmpunkte kurz erfasst

Interaktivität:
Slawische Rhythmen werden auf selbstgemachten Schlaginstrumenten zusammen mit Orchester gespielt.

Musikbegriffe:
Czardas
Volksmusik/Konzertmusik
Orchestrierung

Komponisten:
Johannes Brahms
Antonin Dvorak

Instrumente:
Cymbalom
Instrumentengruppen des Orchesters und ihre typischen Klangfarben

Besondere Gäste:
junge Solisten: Klavierduo
Nikolaj Kutowoj: Cymbalom

Weitere Möglichkeiten, auf der Bühne mitzuwirken, entstehen durch die Vorbereitung der Konzerte in den Schulen von Klassen- oder Musiklehrern zusammen mit Monique Mead.

Download

Die Noten zum Lied "Schneider Kakadu" zum Mitsingen und Mitspielen finden Sie hier (PDF; 519 kb) als Download.

Pressespiegel zum Programm (PDF; 192 kb) Download hier!

 

Informationen über Lehrerseminare, Schulworkshops oder Foyeraktivitäten rund ums Konzert können Sie gerne bei Klassik for Kids anfordern. Mail an info@klassik-for-kids.de oder anrufen 0211-905 32 38.
 

  Zum Seitenanfang